Lebenslauf

Persönliche Daten

Name Michael Petermeyer

Geburtsdatum 27.05.1963 in Essen

Nationalität deutsch

Familienstand verheiratet, 2 Kinder

Berufstätigkeit

seit 10/2007 regelmäßige Tätigkeit als Schiffsarzt auf der
SeaCloud

08/2003 – 09/2008 Niederlassung in der neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis in Wiesbaden

05/1997-07/2003 Assistenz- und Oberarzt an der Klinik für Neurochirurgie an der Philipps-Universität Marburg, Prof. Bertalanffy, zeitweise Leitung der Intensivstation

07/1992-03/1997 Notarzttätigkeit für die Stadt Aachen, 1.400 Einsätze

Qualifikation "Leitender Notarzt"

seit 1994 Flugarzt bei internationalen Rückholtransporten bei Senator Aviation Köln/Bonn

01/1995-03/1997 aktives Mitglied der Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Aachen

03/1992-12/1992 Stationsarzt auf einer interdisziplinären Intensivstation

01/1989-04/1997 Assistenz- und Facharzt in der Klinik für Anästhesie, Universitäts-Klinikum Aachen, Prof. Kalff

Promotion

05/1997 "Druckmessung im Sinus transversus während neurochirurgischer Operationen in sitzender Position bei zwei Narkoseregimen zur Prävention von Luftembolien."


Weiterbildung

05/2000 Ausbildungslehrgang Akupunktur

09/1998-03/1999 Teilnahme am Studienprogramm “Klinische Evaluation“

Besondere Kenntnisse

Sprachen Englisch, fließend

Französisch, fließend

Niederländisch, gute Grundkenntnisse

Computer Programmierkentnisse: Turbo-Pascal, Basic, HTML, PHP, SQL, NT-Netzwerkadministration, Internet

1998-2003 DV-Koordinator in der Klinik für Neurochirurgie Marburg und Aufbau eines Servernetzwerkes

Programmierung einer Klinik-Organisationssoftware (prämiert bei Promotion-Nordhessen 2002)

Vereine

seit 1988 Tätigkeit als Arzt bei speleologischen Expeditionen und deren Organisation

Akademie Kloster Eberbach
Ost-und Gartenbauverein Niederneisen

Ausbildung

10/1982-10/1988 Studium der Humanmedizin an der RWTH- Aachen

06/1982 Abitur-Note

08/1973-06/1982 Carl-Human-Gymnasium in Essen

08/1969-06/1973 Grundschule

Examina

06/2003 Facharztanerkennung als Arzt für Neurochirurgie

04/2003 Zusatzbezeichnung: „Spezielle Schmerztherapie“

11/1995 Zusatzbezeichnung ‘Leitender Notarzt’

12/1994 Facharztanerkennung als Arzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin

08/1988 3.Staatsexamen

Gebrauchsmuster und Patente

G 941 48 23.6 Vorrichtung zur Verhinderung des Lufteintrittes in Infusionsleitungen bei leerer Infusionsflasche

G 941 42 02.5 Vorrichtung zur exakten Positionierung von Kathetern mit seitlichen Löchern, insbesondere Luft-Aspirations-Katheter

G 941 11 98.8 Pflaster zur Fixierung von Plastikverweilkanülen mit Zuspritzventil an der Haut

G 941 43 09.9 Vorrichtung zur Eliminierung von Nullpunktsabweichungen durch hydrostatischen Druck bei der Messung von Blutdruckwerten beim Menschen

G 295 16 267.8 Vorrichtung zur Eliminierung von Signalverfälschungen bei der Übertragung und der Messung von Drücken

G 295 14 452.1 Simulator zum Erlernen des Umganges mit einem Pulmonaliskatheter

WO 97/34523 Druckmeßvorrichtung zur invasiven Blutdruckmessung

G 297 01 842.6 Befestigungseinrichtung für Infusionsbehältnisse

G 297 10 085.8 Fixierhilfe für Operationsabdecktücher

G 297 12 676.8 Knickschutz für Katheter

G 297 13 743.3 Blutentnahmesystem

G 299 18 941.4 Drainagesystem für Körperflüssigkeiten

G 299 21 166.5 Drainagesystem und Compliancemessung für Körperhöhlen

PCT/IB00/01310 Device for the positional dependence of valves for, preferably the treatment of Hydrocephalus

G 200 03 087.6 Injektions- Entnahmeport für med. Anwendungen